Ein Klimatag für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Benndorf

Energie- und Klimaschutzkonzept Verbandsgemeinde Mansfelder Grund-Helbra

Das Leipziger Institut für Energie betraute uns Anfang 2016 mit der Konzipierung und Umsetzung des Beteiligungsprozesses im Rahmen der Erstellung des Energie-und Klimaschutzkonzeptes für die Verbandsgemeinde Mansfelder Grund-Helbra.
Ein wichtiger Eckpfeiler des Beteiligungsprozesses war die Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für die Themen rund um den Klimaschutz. Der optimale Veranstaltungsort für den Klimatag, die Sekundarschule Benndorf, wurde bereits 2010 mit dem Umweltpreis der Stiftung Umwelt, Natur und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet und erhielt im Jahr 2012 das Zertifikat CO2-neutrale Schule.
Am Vormittag des 21.06.2016 fiel der Startschuss für den ersten Klimatag in Benndorfimg_4202. Die insgesamt 300 Schülerinnen und Schüler aus mehreren Bildungseinrichtungen und Kinder aus verschiedenen Kindertagesstätten hatten zehn Stationen zu absolvieren. Die Stationen, in Form von Informationsständen, boten vielerlei Mitmachangebote wie das Drehen am Klimaglücksrad, das Probefahren von Elektrobikes und mehrere kleine und große Experimente zur Wind- und Solarenergie. Der Eifer alle Stationen zu durchlaufen, wurde durch das Abstempeln einer Klimakarte an jedem einzelnen Stand, zusätzlich angeregt. Am Ende der Veranstaltung winkten im Tausch gegen jede einzelne Klimakarte, kleinere attraktive Preise.
Die Veranstaltung wurde vom Auftraggeber und der Verbandsgemeinde selbst als großer Erfolg bewertet. Es wird angestrebt, den Klimatag an der Sekundarschule Benndorf jährlich zu wiederholen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *